moviefans.de !!! Creep
Creep
Aktuelles
Chat
DVD & Video
Links
Literatur
Soundtrack
Trailer

moviefans
Zur Startseite
SHOPPING
Beim Kinobesuch bares Geld sparen mit CinemaxX-Kinogutschein-Paketen in verschiedenen Varianten (u.a. mit Getränken & Popcorn)Blu-ray Disc
FILME  A-Z
"Creep" (2004) ist ein Horrorfilm von Christopher Smith...

Als Kate, gespielt von Franka Potente (u.a. "Lola rennt", "Anatomie"), nachts auf die nächste U-Bahn wartet, merkt sie plötzlich, dass sie eingenickt und ganz allein auf dem Bahnsteig ist. Der letzte Zug ist abgefahren, alle Ausgänge sind vergittert, die Rolltreppen außer Betrieb. Da fährt doch noch ein Zug in den Bahnhof ein. Erst herrscht Stille. Dann hört sie dumpfe Schritte und ein schweres Atmen. Ihrem Instinkt folgend springt sie auf die Gleise und rennt - rennt so schnell und so weit wie sie nur kann. Doch für Kate und einige Menschen, die sie auf ihrer Flucht treffen wird, hat der Alptraum eben erst begonnen... Silent Hill lässt grüssen !!!

"Creep" kam am 10. März 2005 in die deutschen Kinos...



Creep
Aktuelles



"Creep" auf DVD !!!
Am 22. Juli 2005 erschien
"Creep" auf DVD... Jetzt bei Amazon bestellen !!!



[15.03.2005] X Verleih meldet...
Der britische Horrorfilm CREEP, der bereits bei der Deutschlandpremiere in Köln wütende Zuschauerproteste hervorgerufen hat, sorgt momentan bei vielen deutschen Kinogängern für Empörung. Christophers Smiths Horrorschocker, der in England nur einem erwachsenen Publikum zugänglich war, hat seit dem gestrigen Kinostart eine Welle von entrüsteten emails und Anrufen ausgelöst. Dazu möchte X VERLEIH ganz klar Stellung beziehen:
Es ist richtig, dass CREEP unappetitliche Szenen enthält, die weit über das hinausgehen, was der "normale" Kinogänger bereit ist zu ertragen. Wir weisen aber ausdrücklich darauf hin, dass der Film bei der Prüfung durch die "Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft" (FSK) eine Jugendfreigabe ohne Schnittauflage bekommen hat und die ungeschnittene Fassung in Deutschland von Jugendlichen ab 16 Jahren gesehen werden darf! [...]


[10.03.2005] Heute startet "Creep" in den deutschen Kinos...

[20.10.2004] Bei CHUD gibt es ein Interview mit dem Regisseur C. Smith...

[08.10.2004] Bei X-Verleih.de gibt es den "Creep" Teaser-Trailer !!!

[06.09.2004] Bei AICN gibt es eine Kritik zum Film...
[...] I have to say I was impressed with this British horror film. Whilst maybe not being startlingly original, the story plays well on the fear of being trapped alone in the dark with a killer on the loose, and offers plenty of shocks and scares as the events unfold. The director strikes a good balance of atmosphere and action, whilst showing a couple of gratuitous death scenes which are more shocking that I was expecting. The back story of the Creep is not hammered home, and nor does it need to be - we're given as much information as we need to work out why he's there and what he's doing. The acting from the largely British cast is fine and Franke Potente proves once again that she's one of the most watchable actresses around with a memorable performance as our heroine in peril. For a low budget film the effects and make-up are of high standard, with the Creep himself looking especially unpleasant! [...]

[20.08.2004] Bei AICN gibt es eine Kritik zum Film, der auf dem Fantay FilmFest zu sehen war...

[23.03.2004] Bei Creature-Corner gibt es ein Interview mit dem Regisseur C. Smith...

[01.12.2003] Bei Empire Online gibt es ein paar exklusive Bilder...
[...] Franka plays Kate, a woman who falls asleep at a station waiting for the last tube home. When she wakes up the station is deserted, but a train pulls up and she gratefully jumps on. That's when things take a sharp turn for the worse with the train juddering to a halt and all the lights going off.
Creep director Smith explains that he wants 'to explore our worst fears, beginning with the basics: the fear of being alone, being trapped and being in the dark... you will always feel that the worst is ahead, but you will have no choice but to watch.'


[08.10.2003] Spielfilm.de meldet...
Franka Potente ("The Bourne Identity") wird die Hauptrolle im deutsch-britischen Independent-Horrorfilm "Creep" spielen. [...] Regie wird Christopher Smith führen, Drehbeginn soll in diesen Monat sein, als Drehort sind Studios in Nordrheinwestfalen vorgesehen.

[22.07.2003] Filmstiftung.de meldet...
[...] In der deutsch-britischen Koproduktion "Creep" spielt Franka Potente eine junge Frau, die die letzte Bahn verpasst und über Nacht in der Schächten der Untergrundbahn eingeschlossen wird. Zero West Filmproduktion produziert den fantastischen Horrorfilm, den der englische Regisseur Christopher Smith noch in diesem Sommer u.a. in einem NRW-Studio drehen wird. Die Filmstiftung NRW hilft beim gruseligen Gänsehaut-Erzeugen mit 500.000 Euro. [...]



Creep
DVD & Video



DVDCreep
Regionalcode 2
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
Bild: 2,35:1 (anamorph)
Ton: Deutsch & Englisch (Dolby Digital 5.1)
DVD Erscheinungstermin: 22. Juli 2005



Creep
Links



X Verleih
Offizielle Website
Deutschsprachige Infos, u.a. auch zu "Creep"...
http://www.x-verleih.de



Creep
Literatur



Ralf Krämer, Klaus Rathje
Franka Potente
Broschiert
279 Seiten (September 2001)

Eine Biographie...



Creep
Soundtrack



"The Insects" sorgten für die musikalische Untermalung...


Creep
Trailer



Creep
Teaser-Trailer
Benötigt Apple Quicktime...
X-Verleih.de (Div. Formate)
MedRes (6.42 MB)


m o v i e f a n s . d e

Disclaimer | FAQ | Kontakt | Impressum

E-Mail - info@moviefans.de
Homepage - http://www.moviefans.de

Creep (DVD)

Franka Potente als Kate

Jeremy Sheffield als Guy

Vas Blackwood als George und Franka Potente als Kate

Amazon
Bücher, Musik, DVD
PC- & Videospiele, etc.

Schnellsuche

Suchbegriff